Kinderzahnheilkunde

Unsere Website befindet sich gerade noch im Aufbau. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen aber schon einen kurzen Überblick über unser Behandlungsspektrum in der Kinderzahnheilkunde geben. In Kürze werden wir zu jedem dieser wichtigen Themen weitere interessante und hilfreiche Informationen liefern.

Kinderzahnheilkunde und Prophylaxe

Prophylaxe ist nicht nur die Vorbeugung für gesunde Zähne, sondern für einen gesunden Körper. Ganzheitlich betrachtet sind die drei Säulen einer Prophylaxe Ernährung, Fluoride und Mundhygiene. In diesem Bereich beraten und betreuen wir unsere Patienten bei den Themen Ernährungsberatung, Professionelle Zahnreinigung, Fissurenversiegelung, Fluoridierungsmaßnahmen und Mundhygiene (Zahnputzschule).

Füllungen gibt es in unterschiedlichen Materialien und Qualitäten. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten beim Einsatz von Glasionomerzement und beim Einsatz von Amalgamfüllungen, die wir aber aus gesundheitlichen Gründen nicht anbieten.

Kinderzahnheilkunde - Milchzahnendodontie

Der Glasionomerzement ist eine gelbliche Zementfüllung, die weicher ist als Kunststoff und leider unbemerkt wieder herausfallen kann. Im Gegensatz zu dem hochwertigen Composite: Dieser zahnfarbene Kunststoff wird in drei Behandlungsschritten mit dem Zahn verbunden. Das Material hält deutlich länger, ist druckstabiler und weist viel weniger Randspaltbildung und somit Folgekaries auf.

In jedem Fall versuchen wir zu retten, was zu retten ist. Bei der Milchzahnendodontie behandeln wir den bereits entzündeten Zahnnerv, damit Ihr Kind

  • wieder schmerzfrei ist
  • der Zahn erhalten bleibt und den Platz für den nachwachsenden Zahn sichert
  • der bleibende Zahn nicht durch die Entzündung des Milchzahns geschädigt wird
Kinderzahnheilkunde - Anästhesie

Kinderkronen verwenden wir, wenn ein Milchbackenzahn bereits so stark zerstört ist, dass er nicht mehr mit Füllungsmaterial repariert werden kann. Wir setzen hier je nach Befund Stahlkronen im Seitenzahnbereich und Frasacokronen (Rundherumfüllungen aus Composit) im Frontzahnbereich ein. Im persönlichen Gespräch mit Ihnen klären wir, warum eine und welche Krone im Fall Ihres Kindes notwendig ist.

Anästhesie
In unserer Praxis muss kein Patient Schmerzen spüren. Von der lokalen Betäubung, über Beruhigungsmethoden wie Hypnose bis hin zur Sedierung oder Vollnarkose können wir allen persönlichen Anforderungen unserer Patienten und der Behandlungsintensität gerecht werden.

Schließlich ist unser persönliches Ziel bei jeder Behandlung, Ihr Kind wieder Lachen zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

„Ich möchte was Süßes!“ -
Lieber einmal viel als oft in kleinen Mengen?

mehr erfahren

Nur ein Milchzahn?
Warum sind die Milchzähne so wichtig?

mehr erfahren

„Ich verliere den Überblick.“
Welche Spange passt zu mir und warum?

mehr erfahren