Kinderzahnheilkunde,
die Spaß macht

Header Overlay

MVZ Zahn im Glück
Thomas-Dehler-Str. 9
81737 München

Sprechzeiten

Mo: 8.30 - 12:00 / 13:00 - 17:45
Di:  7:45 - 12:00 / 13:00 - 17.45
Mi:  7:45 - 12:00 / 13:00 - 17.45
Do: 8.30 - 12:00 / 13:00 - 17.45
Fr:  7:45 - 12:00 / 13:00 - 16.45

Kinderzahnheilkunde in München

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über unser Behandlungsspektrum in der Kinderzahnheilkunde bei Zahn im Glück geben. 

Prophylaxe ist nicht nur die Vorbeugung für gesunde Zähne, sondern für einen gesunden Körper. Ganzheitlich betrachtet sind die drei Säulen einer Prophylaxe Ernährung, Fluoride und Mundhygiene. In diesem Bereich beraten und betreuen wir unsere Patienten bei den Themen Ernährungsberatung, Professionelle Zahnreinigung, Fissurenversiegelung, Fluoridierungsmaßnahmen und Mundhygiene (Zahnputzschule).

Füllungen gibt es in unterschiedlichen Materialien und Qualitäten. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten beim Einsatz von Glasionomerzement und beim Einsatz von Amalgamfüllungen, die wir aber aus gesundheitlichen Gründen nicht anbieten.

Der Glasionomerzement ist eine gelbliche Zementfüllung, die weicher ist als Kunststoff und leider unbemerkt wieder herausfallen kann. Im Gegensatz zu dem hochwertigen Composite: Dieser zahnfarbene Kunststoff wird in drei Behandlungsschritten mit dem Zahn verbunden. Das Material hält deutlich länger, ist druckstabiler und weist viel weniger Randspaltbildung und somit Folgekaries auf.

In jedem Fall versuchen wir zu retten, was zu retten ist. Bei der Milchzahnendodontie behandeln wir den bereits entzündeten Zahnnerv, damit Ihr Kind

  • wieder schmerzfrei ist
  • der Zahn erhalten bleibt und den Platz für den nachwachsenden Zahn sichert
  • der bleibende Zahn nicht durch die Entzündung des Milchzahns geschädigt wird

Kinderkronen verwenden wir, wenn ein Milchbackenzahn bereits so stark zerstört ist, dass er nicht mehr mit Füllungsmaterial repariert werden kann. Wir setzen hier je nach Befund Stahlkronen im Seitenzahnbereich und Frasacokronen (Rundherumfüllungen aus Composit) im Frontzahnbereich ein. Im persönlichen Gespräch mit Ihnen klären wir, warum eine und welche Krone im Fall Ihres Kindes notwendig ist.

Anästhesie
In unserer Praxis muss kein Patient Schmerzen spüren. Von der lokalen Betäubung, über Beruhigungsmethoden wie Hypnose bis hin zur Sedierung oder Vollnarkose können wir allen persönlichen Anforderungen unserer Patienten und der Behandlungsintensität gerecht werden.

Schließlich ist unser persönliches Ziel bei jeder Behandlung, Ihr Kind wieder Lachen zu sehen.

Ihr Kinderzahnarzt in München weiß Rat.

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragestellungen rund um das Thema Zähne

Was versteht man unter Kinderzahnheilkunde?

Kinderzähne sind nicht gleich Erwachsenenzähne. Daher unterscheidet sich die Kinderzahnheilkunde auch in vielen Aspekten von der ‚klassischen‘ Behandlung für Erwachsene. Ihre Anfänge als eigenständiger Zweig in der Zahnmedizin hat die Kinderzahnheilkunde bereits Ende des 18. Jahrhunderts. Schon in frühester Kindheit werden die Voraussetzungen für lebenslang gute und starke Zähne geschaffen. Im Kindesalter werden aber auch die Grundlagen für eine positive oder negative Einstellung zu Zahnarztbesuchen gelegt. In der Kinderzahnheilkunde bedarf es daher spezieller Behandlungskonzepte, die sich an den anatomischen, physiologischen und auch psychologischen Eigenschaften von Kindern orientieren. Bei Zahn im Glück behandeln wir unsere Patienten gemäß dieser Philosophie. Und dies immer mit der nötigen Portion Freude, die ein Besuch bei Ihrem Kinderzahnarzt in München machen sollte.

 

Welche Behandlungsarten gibt es im Bereich der Kinderzahnheilkunde?

Grundsätzlich gilt es in der Kinderzahnheilkunde zu beachten, dass das Kindergebiss noch nicht vollständig entwickelt ist, da sich der Schädel noch im Wachstum befindet. Zudem haben Kinder Milchzähne und bekommen erst ab etwa dem sechsten Lebensjahr die bleibenden Zähne. 
Dies erfordert eigene Untersuchungs- und Behandlungskonzepte, von einem speziell geschulten Team. 
Die Kinderzahnheilkunde unterteilt sich in folgende Behandlungsbereiche:

  1. Präventive Maßnahmen
    a. Prophylaxe zum Erhalt der Zahngesundheit sowie der richtigen Zahnstellung
    b. Ernährungsberatung
    c. Fluoridierung der Zähne
    d. Fissurenversiegelung
  2. Behandlung von Karies, parodontalen oder Erkrankungen des Zahnnervs
  3. Frühkindliche kieferorthopädische Behandlung
  4. Behandlung von Unfallfolgen, Stürzen etc

 

Was sind die Ziele der Kinderzahnheilkunde?

Prophylaxe, Aufklärung sowie Bewusstsein schaffen für Zahnpflege und Mundhygiene stehen im Fokus unserer Arbeit. Bei Ihrem Kinderzahnarzt in München arbeiten wir zusammen mit den Eltern daran, die Zahngesundheit Ihres Kindes von Anfang an bestmöglich zu fördern und zu erhalten. Wir beraten eingehend, erklären kindgerecht. Zudem zeigen wir unseren Patienten an lustigen Modellen anschaulich, wie man seine Zähne als richtiger Profi putzt und pflegt. 

Durch die enge Zusammenarbeit von Zahnärzten und Kieferorthopäden bei Zahn im Glück werden Gebissfehlentwicklungen frühzeitig erkannt und therapiert. Ebenso sind das Begleiten des Zahnwechsels sowie das rechtzeitige Erkennen und Abgewöhnen von Fehlfunktionen im Mund- und Kieferbereich ein wichtiger Teil der Prävention. 

Kinderzahnheilkunde: Das passiert beim Zahnwechsel

Zwischen fünf und sechs Jahren geht es los: Die ersten Milchzähne wackeln und fallen bald aus. Sie machen Platz für das bleibende Gebiss. Der Wechsel verläuft dabei ohne Schmerzen, da sich die Wurzeln der Milchzähne vor dem Ausfallen auflösen und die bleibenden Zähne diese somit einfach aus dem Kiefer schieben können. Weil die bleibenden Zähne bereits unter dem Milchgebiss im Kiefer angelegt sind, ist es besonders wichtig, dass die Milchzähne gesund und gut gepflegt sind. Haben die Milchzähne bereits Karies oder Entzündungen, übertragen sich diese auch auf das bleibende Gebiss und verursachen unter Umständen auch ebenso bleibende Schäden.

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen dem Milch- und dem bleibenden Gebiss ist der Zahnschmelz. Dieser ist bei den bleibenden Zähnen doppelt so dick wie bei den Milchzähnen. Das macht die bleibenden Zähne wesentlich widerstandsfähiger. Allerdings gilt es bei der Pflege frisch durchgebrochener Zähne zu beachten, dass diese zunächst sehr kariesgefährdet sind, da der Schmelz  noch aushärten muss. Erst nach etwa drei Jahren ist der Zahnschmelz richtig hart.

Falls Sie weitere Fragen haben, hilft Ihnen das Team der Kinderzahnheilkunde in München immer gerne weiter. 😊

Ihre Dr. Sabrina Neumann

Lesen Sie mehr    Online-Termin